Erfahrungshintergrund

Jörg Probst, Jg. 1962
Professor für nachhaltige Gebäudetechnik, HS Bochum, FB Archtiektur
Diplom-Ingenieur, Diplom-Wirtschafts-Ingenieur
Mensch, Unternehmer, Coach

Kurzprofil:

Kurzprofil-Joerg-Probst-kl

engagiert als Mitgestalter in der Initiative "Häuser für Flüchtlinge", Gescher

Erfahrung als Unternehmer
- Seit mehr als zwanzig Jahren geschäftsführender Gesellschafter der Gertec GmbH, Essen
- Vors. des Aufsichtsrats der Energy Link AG, München

Lehrpreis der Hochschule Bochum 2012

Fachberater und Projektentwickler in der Energiewirtschaft:
- Steuern und Entwickeln von Energie-Effizienz-Projekten
- Entwickeln von modernen Finanzierungsformen für soziale u. kommunale Projekte
- Konzeptionieren und Umsetzen von Contracting-Projekten
- Bauherrenvertretung und Beratung

Erfahrung als Prozessbegleiter und Coach
- Prozessbegleitung von Unternehmern, Führungskräften und Mitarbeitern
- Prozessbegleitung für nationale und international arbeitende Unternehmen
sowie für Stadtwerke

Konzipieren und Durchführen von Fachseminaren für Entscheider
Vortragstätigkeit zu Themen zeitgemäßer Energiewirtschaft

Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Key-note-speaker im Themenbereich 'regenerative Energien', 'Contracting', 'zukunftsfähige Wärme- und Kältetechnik in Bürogebäuden' ...

"Ich kenne Herrn Probst seit fast 20 Jahren. Ich sehe in ihm einen unermütlichen Pionier der Energiewende, einen Menschen mit großem Herzen, der neben seinen unternehmerischen Aktivitäten jahrelang besondere Initiativen mit persönlicher Tatkraft begleitet und unterstützt. Herr Probst ist ein Denker, der wachrüttelt, ein Meister des Perspektivwechsels - ja ein Vordenker der Energiewende: Einer Energiewende, die mehr ist als die Summe aller technisch machbaren und wirtschaftlich darstellbaren Einzelmaßnahmen. Einer Energiewende, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht mit all seinen Gewohnheiten und Bedürfnissen und alltäglichen Ausreden. Eine Energiewende, die mit allen Sinnen erfahrbar wird und vor allem die Emotionen anspricht und das Herz erreicht." (introduction der Wärmefachtagung 5.11.2015)

Ansprechpartner für Referenzauskünfte nenne ich auf Anfrage gern.